Vl Vertrag ruhen lassen

Postman verfügt über alle Tools, die Sie benötigen, um mit der Implementierung von Vertragstests in Ihrer Organisation zu beginnen. Postman Collections sind ausführbare Spezifikationen einer API. Sie können eine Sammlung entweder auf Ihrem lokalen Computer mit der Postman-App, in der Befehlszeile und CI-Systemen mit newman und in der Cloud mit Monitoren ausführen. In beiden Fällen werden Anforderungen in Ihrer Auflistung sequenziell ausgeführt. Was ist mit den Medientypinformationen, die für die Darstellung von Ressourcen verwendet werden – sind diese Teil des Vertrags zwischen dem Kunden und dem Dienst? Die Antwort enthält immer ein Array, auch wenn der Status für einen einzelnen Vertrag abgefragt wird. Diese Spezifikationen bilden die Quelle von Verträgen für Ihre Dienstleistung – die Vereinbarung zwischen dem, was der Hersteller bietet und was die Verbraucher erwarten können. Der zugrunde liegende Wert jedes dieser Toolsets besteht darin, dass sie Ihre API-Struktur für diejenigen, die zusammenarbeiten, um den Dienst zu erstellen, sowie für die Benutzer des Dienstes explizit machen. In diesem Schritt, wenn die Tests ausgeführt werden, sollten die Testergebnisse GRÜN sein, was darauf hinweist, dass der REST-Controller an dem Vertrag ausgerichtet ist und Sie über einen voll funktionsfähigen Dienst verfügen. Obwohl die Definition selbst ziemlich einfach ist, ist dies für eine weitere Erklärung eine nette Ressource. Auch der Vertrag kann von hier aus verifiziert und visualisiert werden.

Sie müssen zuerst den Dienst erstellen, der den Vertrag erstellt. Dies ist eine normale Spring Boot-Anwendung, die einen sehr einfachen REST-Service bietet. Der Restdienst gibt einfach ein Person-Objekt in JSON zurück. Dieser Anwendungsfall ist ansonsten identisch mit Anwendungsfall 1, aber in Schritt 6 erhält der Client den Status REJECTED und beendet die Abfrage. Es ist nicht notwendig, die Dateien abzurufen (Schritt 7), sondern nur den Vertrag als REJECTED auf der Clientseite zu kennzeichnen. Als Nächstes richten wir Spring Cloud Contract ein, um zu überprüfen, ob der obige Controller den Vertrag wirklich befolgt. Wir werden Gradle als Build-Tool verwenden (aber Maven wird ebenfalls unterstützt). Dies reduziert die Notwendigkeit, End-to-End-Tests von Diensten durchzuführen. Wenn alle Vertragstests erfolgreich sind, kann der API-Hersteller einigermaßen sicher sein, dass sein Dienst wie erwartet funktioniert, wenn er in andere Dienste integriert wird. Dies ist eine große Atempause von der Komplexität der End-to-End-Tests in einer Microservice-Umgebung. End-to-End-Tests können für jede Änderung der API teuer und umständlich sein.

Produzenten und Verbraucher können sich in ihrem eigenen Tempo bewegen, ihre eigenen Roadmaps haben und ihre Änderungen kontinuierlich einsetzen. Verbraucherteams müssen sich nur Sorgen machen, wenn die Vertragstests nicht abgeschlossen sind. Durch die Kopplung mit einer aktualisierten Dokumentation, die automatisch aus der Spezifikation generiert wird, werden Fehler schnell erkannt, ohne komplexe Setups zu erstellen, die für die Ausführung von End-to-End-Tests erforderlich sind. Um die API erfolgreich nutzen zu können, muss der Client über Vorkenntnisse zu diesen Medientypen verfügen. Tatsächlich stellt die Definition dieser Medientypen den gesamten Vertrag dar.