Vertrag unterschreiben italienisch

Der Satellit wird mit Starts von Fahrzeugen wie der von AVIO gebauten Vega-Lichtwerferin kompatibel sein. Das gesamte Satellitensystem, einschließlich des Bodensegments und verwandter Anwendungen, erfordert kritische Technologien der großen italienischen Raumfahrtindustrie-Akteure Thales Alenia Space, Telespazio, Leonardo, SITAEL und Space Engineering sowie eine Reihe innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU). Der Vertrag, der von Thales Alenia Space als führendes Unternehmen in einem temporären Konsortium (RTI) unterzeichnet wurde, ist der erste im Rahmen der Space Economy-Initiative, der sowohl eine private als auch eine staatliche Beteiligung vorsieht. Es ist in einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem italienischen Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung (MISE) und der italienischen Raumfahrtagentur (ASI) und einer Vereinbarung zwischen dem Ministerium und 12 italienischen Regionen (Abruzzen, Basilikata, Kampanien, Emilia-Romagna, Latium, Lombardei, Piemont, Apulien, Sardinien, Toskana, Umbrien, Aostatal und die autonome Provinz Trient), um die Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit der italienischen Raumfahrtindustrie zu fördern und leistungsstarke Dienstleistungen sowohl für die Regierung als auch für den kommerziellen Markt zu erbringen. Vier EU-Länder haben mit dem Pharmaunternehmen AstraZeneca Plc einen Vertrag über die Herstellung ausreichender Impfstoffe unterzeichnet, um das Coronavirus möglicherweise loszuwerden, sagte der italienische Gesundheitsminister. AstraZeneca Plc erklärte am Samstag, es habe einen Vertrag mit den europäischen Regierungen unterzeichnet, um die Region mit ihrem potenziellen Impfstoff gegen das Coronavirus zu versorgen, dem jüngsten Abkommen des britischen Arzneimittelherstellers, sein Medikament zur Bekämpfung der Pandemie zu verpflichten. Der Vertrag sieht 400 Millionen Dosen des Impfstoffs vor, der mit der Universität Oxford entwickelt wurde und dessen Experimentierphase bereits fortgeschritten ist und voraussichtlich im Herbst enden wird, sagte Roberto Speranza in einem Facebook-Post. Die Experimentierphase des Impfstoffs sei bereits fortgeschritten und werde voraussichtlich im Herbst enden, erklärte der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza in einem Facebook-Post. “Die Beteiligung der Space Alliance an diesem ersten Vertrag im Rahmen der Space Economy-Initiative spiegelt eindeutig das Vertrauen der italienischen Raumfahrtagentur in unsere Erfahrung und Unsere Fähigkeiten wider, insbesondere unsere nachgewiesene Fähigkeit, hochmoderne Satelliten zu liefern”, erklärten Donato Amoroso, CEO von Thales Alenia Space in Italien, und Luigi Pasquali, CEO von Telespazio, in einer gemeinsamen Erklärung. “Der heute unterzeichnete Vertrag stellt eine entscheidende und strategische Kooperationsmöglichkeit zwischen ASI und der italienischen Raumfahrtindustrie dar. Sie bestätigt auch den neuen Trend im Raumfahrtgeschäft sowie die transformative Raumfahrtstrategie, die Thales Alenia Space bereits umgesetzt hat, um zum führenden Hersteller innovativer, wettbewerbsfähiger, modularer und vielseitiger Satelliten und zum Top-Anbieter sicherer Dienstleistungen zu werden und sowohl für den institutionellen als auch für den kommerziellen Markt einen hohen Mehrwert und wettbewerbsfähige Lösungen zu liefern.” Anfang des Monats schlossen sich Frankreich, Deutschland, Italien und die Niederlande zur Inklusiven Impfallianz zusammen, um eine stärkere Verhandlungsposition im Rennen um einen Coronavirus-Impfstoff zu haben. Durch die Zusammenarbeit sind die Länder besser in der Lage, schnelle Ergebnisse in ihren Gesprächen mit wichtigen Interessengruppen aus der Pharmaindustrie zu erzielen, wenn es um vielversprechende Impfstoffinitiativen geht.