Outer space Vertrag

Der Vermieter ist in einer anderen Position. Sein Geschäft ist die Vermietung von Flächen, und Gebäude sind seine wichtigsten Aktivposten. Der Vermieter ist hoch motiviert, langfristig zu planen und konservative Mietverträge zu schreiben, die die Rendite ihres Vermögens maximieren. Ein guter Immobilienanwalt kann helfen, Ihre Interessen zu schützen, ist aber oft nicht in der Lage, in geschäftlichen Fragen zu beraten. Rechtlich akzeptable Vereinbarungen können schlechte Geschäfte sein. Artikel VI des Weltraumvertrags befasst sich mit der internationalen Verantwortung, in der es heißt, dass “die Tätigkeiten nichtstaatlicher Einrichtungen im Weltraum, einschließlich des Mondes und anderer Himmelskörper, die Genehmigung und fortgesetzte Überwachung durch den zuständigen Vertragsstaat erfordern” und dass die Vertragsstaaten die internationale Verantwortung für nationale Weltraumtätigkeiten tragen, unabhängig davon, ob sie von staatlichen oder nichtstaatlichen Stellen durchgeführt werden. Nach Inkrafttreten des Vertrags arbeiteten die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion in gemeinsam geplanten und bemannten Raumfahrtunternehmen zusammen. Zwischen 1959 und 1962 unterbreiteten die westlichen Mächte eine Reihe von Vorschlägen, um die Nutzung des Weltraums für militärische Zwecke zu verbieten. Ihre aufeinanderfolgenden Pläne für eine allgemeine und vollständige Abrüstung enthielten Bestimmungen, um die Umlaufbahn und Stationierung von Massenvernichtungswaffen im Weltraum zu verbieten. In seiner Rede vor der Generalversammlung am 22. September 1960 schlug Präsident Eisenhower vor, die Grundsätze des Antarktis-Vertrags auf den Weltraum und die Himmelskörper anzuwenden. Das Komitee der Vereinten Nationen für die friedliche Nutzung des Weltraums (COPUOS) koordiniert diese Verträge und andere Fragen der Weltraumgerichtsbarkeit.

Normale Abnutzung. Ihr Mietvertrag sollte zumindest vorschreiben, dass Sie nicht für die Reparatur des normalen Verschleißes verantwortlich sind. Einige Vermieter verlangen von den Mietern, dass sie ihren vermieteten Raum “wiederherstellen”, wenn sie das Land verlassen. Sie sollten einer solchen Vereinbarung nicht zustimmen. Da fast jeder Mieter Bedarf hat, der eine Änderung des Raumes erfordert, würde die Wiederherstellung des Platzes Sie viel kosten, ohne dass der Vermieter erheblichen Nutzen bringt. Die Chancen stehen gut, dass ein Großteil der restaurierten Teppiche, Trennwände usw. herausgerissen wird, um Platz für den nächsten Mieter zu ändern, der kommt. Unabhängig davon, ob Sie 100 % der Untermietgewinne oder nur einen Teil der Untermietgewinne umdrehen müssen, definieren Sie Unterleasinggewinne, um sicherzustellen, dass Ihre Ausgaben abgedeckt sind.

Sie sollten in der Lage sein, von den Mieten zu ziehen, die Sie erhalten alle Ausgaben wie Werbung, die Kosten für die Verhandlung und Ausarbeitung des Mietvertrages, und Konzessionen wie kostenlose Miete, Teppichboden und Malerei, sowie die nicht amortisierten Kosten Ihrer eigenen Verbesserungen in der Untervermietung Raum. Verhandeln Sie auch, um die Miete abzuziehen, die Sie zahlen, während Ihr Platz frei sitzt, während Sie versuchen, sie zu untervermieten. Erklären Sie sich damit einverstanden, Ihren Vermieter nur zu bezahlen, wenn Sie bezahlt werden. Wenn Ihr Untermieter zahlungsunfähig wird und Sie ohne versprochenen Einkommensstrom zurückbleiben, möchten Sie nicht verpflichtet sein, Ihrem Vermieter illusorischen Gewinn zu zahlen. Und seien Sie wachsam bei Klauseln, die nicht klar ausdrücken, wie der Vermieter Ihren Anteil an der Baufläche berechnen wird.